Rückblende (1)

Im nachhinein, muss ich feststellen, dass es einige Zeit dauert, bis sich bei mir selbst – und ich schließe gerne von mir auf Andere – erst nach einiger Zeit eine Bloggingkultur einstellen wird. Kurz gesagt, man muss dies regelmäßig tun, damit es Sinnstiftend wird. Deshalb bin ich mittlerweile der Meinung, dass Blogs in der Lehre nicht gut funktionieren werden, wenn dieses Mittel nur vereinzelt in Kursen benutzt werden würde. ZUsätzlich müsste man die Studierenden generell zum Bloggen über ihre Lernprozesse annimieren und dieses Mittel dann gezielt in einzelnen Veranstaltungsarten anpassen.

Auch ist mir aufgefallen, dass sich eine Diskussion initial wohl eher schlecht auf/über Blogs starten lassen wird. Zu Anfang benötigt es halt doch noch eine Chatoption oder ein Forum (Siehe dieser Kurs – 3. Onlinewoche). Wenn sich die jeweilige mini-Blogosphäre aber erst einmal gebildet hat, stelle ich mir die Früchte der Arbeit doch sehr schmackhaft vor.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s